Cupcakes: Schokolade trifft Rose

Cupcakes mit Rosencreme

Lange haben wir uns nicht an Cupcakes getraut, obwohl sie eigentlich gar nicht so kompliziert sind. Aber jetzt am Wochenende wollten wir es unbedingt ausprobieren und stellen euch nun unsere ersten Cupcakes vor. Wir haben uns für eine Rosencreme aus Mascarpone als Topping entschieden: Sie ist leichter als viele andere Cremes, weil sie wenig Butter und Zucker enthält. Zu unseren Cupcakes passt sie hervorragend, da diese durch den Schokoladengehalt schon recht süß sind.


Rezept für 8-9 Cupcakes

Schritt 1: Schoko-Teig für die Cupcakes

  • 120g dunkle Schokolade
  • 120g Butter
  • 120g Zucker
  • 2 Eier (Gr. M)
  • 70g Mehl
  • 3 EL Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver (gestrichen)

Backofen auf 150° (Umluft) vorheizen. Die Vertiefungen einer Muffin-Form (aus Silikon oder Metall) mit Papierförmchen auslegen. Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen lassen. Masse glatt rühren und etwas abkühlen lassen. Zucker und Eier schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Kakao sieben und mit der Eiermasse verrühren, dann die Schokomasse unterheben. Die Papierförmchen zu 2/3 mit dem Teig füllen und 20-25 Min. backen.

Schritt 2: Rosen-Füllung aus Mascarpone

  • 500g Mascarpone
  • 50g Puderzucker
  • 50g Butter (Zimmertemperatur)
  • rote Lebensmittelfarbe
  • 5-10 Tropfen ätherisches Rosenöl oder 3-5 EL Rosensirup

Mascarpone, Butter und Puderzucker in der Küchenmaschine schlagen, bis die Masse sich trennt: Es soll deutlich zu sehen sein, dass Flüssigkeit und Fett komplett getrennt sind. Das kann eine Weile dauern, deswegen ist es besser mit einer Küchenmaschine zu arbeiten.

Die Masse auf ein warmes Wasserbad stellen: Die Schüssel mit Creme darf dabei nicht im Wasser hängen und das Wasser im Wasserbad darf nicht kochen, so dass die Schüssel nur durch den heißen Dampf erwärmt wird. Die Creme ab und zu rühren, bis die Masse sich wieder verbunden hat und eine homogene Konsistenz erreicht hat.

Jetzt wird die Masse wieder aufgeschlagen (erst auf mittlerer Stufe, dann die Geschwindigkeit erhöhen). Nach und nach verändert die Masse ihre Konsistenz und wird zu einer zarten luftigen Creme. Jetzt die rote Lebensmittelfarbe und Rosenöl bzw. Rosensirup hinzufügen.

Wenn sich die Masse in eine Creme verwandelt hat (das kann auch eine Weile dauern), füllt ihr sie in einen Konditorbeutel mit Sterntülle und spritzt sie auf die Cupcakes.

Wenn die Creme zu lange in der Schüssel stehen bleibt, kann es passieren, dass sie sich wieder trennt. Stellt sie dann wieder auf ein warmes Wasserbad und erwärmt sie langsam unter ständigem Rühren. Die Creme verbindet sich wieder und kann verwendet werden.

Cupcakes mit Rosencreme

2 Kommentare zu: Cupcakes: Schokolade trifft Rose
  1. Name*
    11.02.2015 um 22:12

    Wahnsinn, das sieht sooooo toll aus! Und schmeckt bestimmt auch himmlisch! Die komplizierte Creme schreckt mich allerdings ein bisschen ab – ich gucke lieber Euch zu 😉

    GLG
    Kerstin

    Antworten
  2. Yuliya
    Yuliya
    14.02.2015 um 10:17

    Hallo Kerstin,

    danke für die lieben Worte! 🙂 Die Creme ist gar nicht so kompliziert, wenn man eine Küchenmaschine hat. Ohne wird’s aber eher schwierig, das stimmt… Wenn Du nur ein Handrührgerät hast, kannst Du es auch probieren, das sollte auch klappen, allerdings musst Du zimelich lange mixen.

    LG,
    Yuliya & Yuliya

    Antworten

Kommentar hinterlassen