Isadora (Dessert im Glas)

Isadora dessert

Eine leichte Variante unserer Isadora: Ideal für alle, die keine Zeit haben oder eine Garten-Party für Freunde veranstalten (denn wenn man viele Gäste erwartet, können Törtchen ganz schön aufwändig werden!). Erdbeeren sollten frisch und süß sein, dann kann man nichts falsch machen.


Rezept für ca. 6 Gläser

Kräuter-Limette-Mousse

  • Saft und Abrieb einer Limette
  • 4g Basilikum Blätter
  • 2g Minzblätter
  • 200g Quark (20% Fettanteil)
  • 250g Schlagsahne
  • 4,5 Blätter Gelatine
  • 90g Zucker
  • 30g Wasser
  • 60g Eiweiß
  • 12 kleine Erdbeeren
  • Evtl. grüne Lebensmittelfarbe

Kräuter mit Quark in einem Mixer zerkleinern, sodass eine homogene Masse entsteht. Sahne halbsteif schlagen und in den Kühlschrank stellen.

Italienische Meringue zubereiten: Aus Zucker und Wasser Zuckersirup kochen. Parallel dazu Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen (am besten in einer Küchenmaschine, geht aber auch mit Handrührgerät). Wenn der Zuckersirup 120°C erreicht hat, gießt ihn in einem dünnen Strahl zu dem Eiweiß, während die Küchenmaschine immer noch läuft. Limettensaft und Abrieb erwärmen und die gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen, zu der Meringue gießen. Die Küchenmaschine soll weiterlaufen, bis die Masse auf Raumtemperatur abgekühlt ist.

Wenn ihr eine intensivere Mousse-Farbe möchtet, gebt jetzt grüne Lebensmittelfarbe dazu.

In die Kräuter-Quark-Masse erst die Hälfte der Meringue einrühren, dann die vorbereitete Sahne, dann den Rest der Meringue. Mousse in einen Konditorbeutel (oder Gefrierbeutel) füllen.

Erdbeeren waschen und trocken tupfen. Klein würfeln und mit Limettensaft beträufeln. Gläser zu Hälfte mit Erdbeer-Würfeln füllen, danach die Kräuter-Limetten-Mousse hineinspritzen. Gläser für 1h im Kühlschrank kühlen, dann mit Basilikum- oder Minzblättern, gerösteten Pinienkernen und Puderzucker dekorieren.

Kommentar hinterlassen