Weihnachtsmacarons: Dritter Advent

Advent Macaron

Zum dritten Advent haben wir uns was Fruchtiges überlegt: Unsere Macarons mit Birnen-Gelee sind eine schöne Alternative oder Ergänzung zu den klassischen Plätzchen. Sie schmecken allen und sind genauso vielfältig wie Plätzchen. Wir wünschen euch eine schöne Weihnachtszeit und viel Freude beim Backen!

Hier geht es zu unserem ersten Advent, hier zum zweiten und hier zum vierten.


Schritt 1: Grundrezept für ca. 40 Macarons

Das Grundrezept für die Macarons findet ihr hier. Fügt zu der gesiebten Puderzucker-Mandelmischung 25g Kakaopulver zu. Macaronhälften vor dem Backen mit Haselnuss-Flöckchen bestreuen.

Schritt 2: Birnen-Gelee

Tipp: Wenn es einmal schnell gehen soll, könnt ihr Birnen in kleine Würfel schneiden, in Zitronensaft tauchen und in die Haselnusscreme (siehe unten) stecken.

  • 1 sehr reife Birne (sollte ca. 120-130g Fruchtfleisch ergeben)
  • Saft von einer halben Zitrone
  • 15g Gelierzucker
  • 1,5 BL Gelatine

Gelatine in kaltem Wasser aufweichen.

Birne schälen, in kleine Stückchen schneiden und zusammen mit Zitronensaft pürieren. Zucker hinzufügen und aufkochen, etwa 4 min. kochen lassen.

Etwas abkühlen lassen, Gelatine gut ausdrücken und darin auflösen.

Das fertige Püree über Nacht im Kühlschrank lassen. Vor der Verwendung gut verrühren.

Schritt 3: Haselnuss-Creme

  • 120g Butter (Zimmertemperatur)
  • 75g Eiweiß (etwas als weniger als 3Eier)
  • 15g Zucker
  • 70g Zucker
  • 50g Wasser
  • 100 Haselnusspaste (ungesüßt, im Internet oder gut sortierten Kaufhäusern erhältlich)
  • 50g Milchkuvertüre

Haselnusspaste und klein gehackte Milchkuvertüre erwärmen, bis die Kuvertüre sich vollständig aufgelöst hat.

Italienische Meringue zubereiten:  Eiweiß mit 15g Zucker in der Küchenmaschine zu Eischnee aufschlagen.  Parallel den Zuckersirup zubereiten: In einen kleinen Topf 50g Wasser und 70g Zucker vermischen und auf 118° erwärmen.  Den heißen Zuckersirup in dünnen Strahl  zu dem Eischnee gießen, während die Küchenmaschine weiter läuft. Noch ca. 6-8 min. weiterschlagen, bis die Meringue-Masse abgekühlt ist.  Währenddessen Butter mit dem Handrührgerät schlagen, bis sie cremig-weiß geworden ist. Butter zu der Meringue hinzufügen und die Masse noch ca. 2 Min. bei hoher Geschwindigkeit schlagen. Warme Haselnuss-Kuvertüre zu der Creme hinzufügen und alles gut vermischen.

Auf eine Macaronschale 3 Tupfen Haselnusscreme setzen (in einem Dreieck angeordnet), in die Mitte etwas Birnen-Gelee spritzen und mit der zweiten Macaronschale bedecken.

Haselnussmacaron

Birnern Macarons

Kommentar hinterlassen