El Dorado

Schokolade Orangen

Von Gold war die Menschheit schon immer fasziniert und die Legende um das geheimnisvolle Land El Dorado liefert dafür den besten Beweis. Zwei Jahrhunderte lang durchquerten die Europäer, allen voran die Spanier, den lateinamerikanischen Kontinenten in der Hoffnung, dieses Goldparadies zu finden und als reiche Menschen nach Hause zurückzukehren. Die Suche hat sehr viele Menschenleben gekostet und noch mehr Geld, doch keiner wollte aufgeben: El Dorado war wie ein Magnet. Doch außer Gerüchten und Legenden gab es keinen einzigen Beweis dafür, dass es dieses Land je gab. Auch wusste niemand genau, wo man es suchen sollte. Irgendwann kam der Goldrausch in den USA (Kalifornien, Alaska) und in Australien –  und El Dorado geriet langsam in Vergessenheit. Die Menschen haben sich von dieser schönen Legende verabschiedet, aber sie haben die Suche nach Gold nie aufgegeben: So viel Anziehungskraft hat dieses Edelmetall, so viele Hoffnungen auf ein besseres Leben sind damit verbunden.

Inspiriert von dieser ewigen Suche nach El Dorado sind wir auf die Idee für unser neues Törtchen gekommen: Orangen stehen hier eindeutig für Gold, während Schokolade für die Kakao-Plantagen Lateinamerikas steht, wo europäische Abenteurer so lange und so erfolglos nach dem goldenen Paradies gesucht haben.

Dieses Törtchen haben wir übrigens für den Schokoladen-Wettbewerb von Schokoladenfee kreiert. Die Idee fanden wir einfach großartig: Wir lieben Schokolade und haben auf diesem Blog und auch unter den eingereichten Rezepten schon ein paar Törtchen und Kuchen für uns entdeckt, die wir demnächst nachbacken wollen!

Schokoladen-Event

Schoko- Orange


Rezept für ca. 14 Törtchen (6,5cm Durchmesser und 4cm Höhe)

Hilfsmittel und Werkzeuge:

  • 14 Dessertringe (6,5cm Durchmesser und 4 cm Höhe)
  • Teigausstecher (5cm Durchmesser)
  • Silikonform mit 14 kleinen runden Vertiefungen, ca. 5cm Durchmesser und 2cm Höhe
  • Randfolie

Schritt 1: Rührteig

Brownie-Teig mit 130g gerösteten Walnüssen zubereiten (s. Grundrezepte) und 12 Kreise ausstechen.

Schritt2: Orangencreme

  • 200g Orangensaft
  • 1 EL Orangen-Gewürz (getrocknete und gemahlene Orangenschale)
  • 3 BL Gelatine
  • 2 Eier (Größe M)
  • 2 EL Orangenlikör
  • 30g Zucker
  • 100g Schlagsahne

Orangensaft und getrocknete Orangenschale auf 120 g einkochen lassen. Gelatine in kaltem Wasser auflösen. Orangensaft durch einen Sieb passieren. Eier trennen, Eigelb mit eingekochtem Saft über einem heißen Wasserbad zur Rose abziehen. Die gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Likör hinzufügen und etwas abkühlen lassen.

Eiweiß steif schlagen, dabei Zucker langsam einrieseln lassen. Sahne halb-steif schlagen. Zuerst die Hälfte vom Eischnee zu der Orangenmasse hinzufügen. Danach kommen Sahne und der restliche Eischnee.

Die Creme in die kleine Silikonformen füllen und im Gefrierschrank für mindestens 2 St. einfrieren lassen.

Schritt 3: Schokolade-Kakao-Mousse

  • 200g Kuvertüre (70% Kakaoanteil)
  • 2 EL Kakaopulver
  • 150g Vollmilch
  • 4 Eier (Größe M)
  • 1Prise Salz
  • 40g Zucker
  • 6BL Gelatine
  • 150g Sahne

Kuvertüre klein hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Kakao mit Milch in einem Topf aufkochen. Gelatine in kaltem Wasser auflösen.

Eier trennen. Kakao-Milch mit den Eigelben in einer Schüssel verrühren und über dem heißen Wasserbad zur Rose abziehen. Gelatine ausdrücken und in der warmen Masse auflösen. Durch einen Sieb passieren und flüssige Kuvertüre unterrühren.

Sahne steif schlagen und unter etwas abgekühlte Schokoladen-Creme heben. Eiweiß mit einer Prise Salz steif  schlagen, dabei langsam Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee vorsichtig unter die Mousse heben.

Die Ringe mit Folie auslegen. In jeden Ring eine Scheibe Brownie-Teig hineinlegen. Danach zur Hälfte mit der Mousse füllen. Eingefrorene Orangencreme aus der Silikonform lösen und in die Mousse hineindrücke. Jetzt die Ringe bis zum Rand mit der Mousse füllen. Jeden Ring sehr vorsichtig schütteln, damit die Mousse-Oberfläche eben wird. Die Ringe für ca. 3 St ins Gefrierfach stellen.

Schritt 4: Kandierte Orangenzesten

Wenn ihr euch diesen Schritt sparen wollt, könnt ihr Orangenzesten aus dem Supermarkt verwenden (die gibt es im Backregal), die selbstgemachten schmecken aber besser und sind auch hübscher.

  • 1 Bioorange
  • 100g Zucker
  • 150g Wasser

Die Schale von der Orange dünn herunterschellen, diese in feine Streifen schneiden. Wasser, Zucker und Orangenstreifen in einem Topf bei mittleren Hitze ca. 6-8 min. köcheln. Danach abkühlen lassen. Orangenstreifen aus dem Sirup nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Schritt 5: Schokoladenglasur

  • 80g Vollmilch
  • 100g Wasser
  • 150g Zucker
  • 30g Kakaopulver
  • 60g Honig
  • 200g Kuvertüre (70% Kakaoanteil)
  • 20g Orangenlikör

In einem Topf Wasser mit Milch, Zucker,  Kakao und Honig aufkochen.

Die Kuvertüre fein hacken, in eine Schüssel füllen und die heiße Masse darüber schütteln. 2-3 Min. stehen lassen, dann glatt rühren. Zuletzt den Orangenlikör unterrühren. Falls die Glasur zu dick zum Überziehen sein sollte, mit etwas mehr Likör oder Wasser verdünnen.

Törtchen aus dem Gefrierfach nehmen. Aus den Ringen lösen und die Folie abziehen. Die Törtchen auf ein Kuchengitter stellen und mit Glasur überziehen.

Vor dem Servieren mit kandierten Orangenzesten und  Goldflocken bestreuen.

2 Kommentare zu: El Dorado
  1. Mari
    24.11.2014 um 16:30

    Hallo, ich bin über das Event auf euren Blog gestoßen und ganz begeistert von euren schönen Kreationen. Auch dieses Törtchen sieht ganz wunderbar aus. Daher wollte ich einfach mal mein Kompliment hier lassen. 🙂
    Herzlichst, Mari

    Antworten
  2. Yuliya
    Yuliya
    25.11.2014 um 01:35

    Liebe Mari! Vielen Dank für das Kompliment – sehr lieb von Dir! Wir freuen uns, dass Dir unser Blog gefällt 🙂 Wir haben uns die Zusammendfassung bei SchokoladenFee angeschaut – die Rezepte sehen toll aus! Wir wünschen Dir viel Glück!!!
    LG,
    Yuliya & Yuliya

    Antworten

Kommentar hinterlassen