La demoiselle paysanne

La demoiselle payasanne

Da Sommer ja schon vor der Tür steht, haben wir uns etwas überlegt, das ideal zu einer sommerlichen Tee-Party im Garten passt. Wir haben uns von einem russischen Buch inspirieren lassen, zu dem wir allerdings leider keine deutsche Übersetzung gefunden haben, nur eine französische – und zwar heißt es „La Demoiselle paysanne“. Aber eigentlich ist auch gar nicht so wichtig, wie es heißt. Die Geschichte spielt in der russischen Provinz des 19. Jahrhunderts. Lisa, die Tochter eines Landadeligen will den Sohn des Nachbarn kennenlernen, der nach vielen Jahren in St. Petersburg und im Ausland in das Dorf zurückkehrt. Da dies für eine junge adlige und gut erzogene Dame aber nicht so ohne weiteres geht, entscheidet sie sich als Bäuerin zu verkleiden, sodass er sie nicht erkennen kann. Natürlich verlieben sie sich in einander und natürlich fliegt der kleine Betrug irgendwann auf – sie dürfen aber trotzdem heiraten und sind miteinander glücklich.

Was uns hier fasziniert und inspiriert hat, ist das Zusammenspiel des Bäuerlichen, des Natürlichen und des Eleganten, des Romantischen. So wie Lisa, die in sich beides vereint, bringen unsere Tartelettes die Elemente des natürlichen Landhaustils mit den nostalgischen Elementen des romantischen Stils zusammen. Diese Kombination ist ideal für eine Gartenparty. Ihr braucht nur einen Holztisch, passendes Geschirr und einen wilden Blumenstrauß – und natürlich unsere Tartelettes.  Unsere Teeempfehlung: klassischer Schwarz- oder Kräutertee.


Rezept für 10 kleine Tartelettes (je 8cm Durchmesser) oder eine große Tarte (28cm Durchmesser)

Schritt 1: Mandel-Mürbteig

Teig nach dem Grundrezept zubereiten, in die Formen legen und backen.

Schritt 2: Rhabarber-Himbeer-Füllung

  • 85g weiche Butter
  • 70g Zucker
  • 20g Eigelb (von ca. einem Ei)
  • 1 Ei (Klasse M)
  • 350g Rhabarber
  • 50g Himbeerpüree
  • 200g Himbeeren
  • 85g Mehl
  • 30g Hartweizengries
  • ½ Backpulver

Rhabarberstangen putzen, in gleichmäßige Würfel schneiden. In einem Topf mit Himbeerpüree vermischen und kurz aufkochen. Vom Herd nehmen und 10 Min. ziehen lassen.

Butter mit Zucker cremig aufschlagen, zuerst das Eigelb, dann das Ei unterrühren. Mehl, Gries und Backpulver vermischen und unter die Buttermasse ziehen. Rhabarber in einem Sieb abtropfen lassen und mit der Füllung vermischen. Zuletzt vorsichtig die Himbeeren unterheben. Füllung in die vorgebackene Tartelettes verteilen. Die Füllung in die vorgebackene Tartelettes füllen.

Schritt 3: Baiser-Haube

  • 60g Eiweiß (von ca. 2 Eiern)
  • 60g Zucker
  • 50g Mandelblättchen

Eiweiß steif schlagen, dabei Zucker langsam einrieseln lassen. Die Baiser-Masse auf  die gefüllten Tartelettes verteilen und mit Mandelblättchen bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (160° Umluft) 30-35 Min. backen. Am besten warm servieren!

Kommentar hinterlassen