Schoko-Kuchen

Schoko-Kuchen

Wenn ihr gern und häufig backt, habt ihr bestimmt mehrere Backformen zu Hause.  Bei uns gehören verschiedene Muffin-Formen, Springformen, Dessertringe und ein einfaches Backblech zum Repertoire und sind für uns unersetzlich. Allerdings ist ihr Auftritt immer sehr kurz: Nach dem Backen verschwinden sie wieder in den Schränken und Schubladen. Klar, ihre Funktion erfüllen sie hervorragend und Torten, Törtchen & Co. klappen auch wunderbar.  Mehr erwartet man ja von einer Backform auch nicht. Doch neulich haben wir eine entdeckt, die nicht nur ihrem Namen als Backform alle Ehre macht, sondern auch noch ein echter Hingucker in der Küche ist. Und zwar handelt es sich um die Formen von „Zeeuwse Knop“ (zu Deutsch: Zeeländischer Knopf).

Schoko-Kuchen

Diese Formen kommen aus der niederländischen Provinz Zeeland und sollen an die Schmuckknöpfe historischer Trachten erinnern. Wie Tinka Leene, die Entwicklerin dieser wunderschönen Backformen, auf ihre Idee kam, könnt ihr hier nachlesen. Seit einigen Tagen kann man diese Formen über den Online-Shop auch nach Deutschland bestellen. Drei Formen stehen zur Auswahl: eine silberne Form für Kuchen, eine schwarze Form für Brot und ein Backblech für vier Mini-Kuchen.

Wir haben zwei silberne Kuchen-Formen bekommen (eine zum Testen und eine zum Verlosen) und wollten euch über unseren Eindruck berichten. Um es vorweg zu nehmen: Wir sind wirklich begeistert. In der Produktbeschreibung steht „aluminisiertes Stahlblech in Kombination mit einer hochwertigen Antihaftbeschichtung“. Nun sind wir beide keine Expertinnen für Stoffe und Materialien, aber wir können bestätigen: Diese Kombination funktioniert. Ganz nach der Gebrauchsanweisung haben wir die Form erst mit heißem Wasser gespült, dann mit einem Backpinsel gut eingeölt.  Der Kuchen flutschte aus der Form und behielt das Muster perfekt.  Die Form, die wir getestet haben, ist für Temperaturen bis zu 220° gedacht (für höhere Temperaturen gibt es die schwarze Form) und hat ein Fassungsvermögen von 750 ml. Für uns definitiv eine Kaufempfehlung.

Diese Form ist jetzt schon unsere Lieblingsform – nicht nur, weil sie uns mit ihren Qualitäten als Backform überzeugt hat und alles hält, was sie verspricht. Sie hat auch noch ein hübsches Design und kann einfach nicht im Schrank bleiben. Sie hat bereits ihren festen Platz an der Wand in der Küche von Yuliya K. Zugegeben: Diese tolle Deko-Idee haben wir auf der Website von Zeeuwse Knop gesehen 😉 Dort gibt es übrigens auch ein paar passende Rezepte, wir haben aber unser eigenes von einem Schoko-Kuchen genommen und es etwas angepasst. Unten könnt ihr das Ergebnis sehen. Die zweite Form, die wir bekommen haben, werden wir demnächst auf unserem Instagram-Account und hier auf Facebook verlosen. Folgt uns, damit ihr die Aktion nicht verpasst.


Rezept für den Schoko-Kuchen

Für 750 ml Teig:

  • 110g Mehl
  • 20g Kakaopulver
  • 100g weiche Butter
  • 60g brauner Zucker
  • 5 Eigelb (von Eiern Größe L)
  • 125g Kuvertüre (55-70% Kakaoanteil)
  • 5 Eiweiß (von Eiern Größe L)
  • 80g Zucker

Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Mehl mit Kakaopulver vermischen und sieben. Butter mit dem braunen Zucker aufschlagen, Eigelb in kleinen Portionen unterziehen und weiter aufschlagen. Kuvertüre auf ca. 40° auf dem Wasserbad erwärmen und ebenfalls unter die Buttermasse ziehen. Eiweiß mit Zucker zu steifem Schnee schlagen, bis der Eischnee eine cremige Konsistenz erreicht hat. Erst ca. 1/3 davon mit der Schokomasse verrühren, damit die Masse lockerer wird und sich leichter mit der restlichen Schokomasse vermischen lässt. Dann den restlichen Eischnee zugeben und während des Unterhebens die gesiebte Mehl-Kakao Mischung einrieseln lassen. Den Teig in die Form füllen und im vorgeheiztem Ofen (170°C Umluft) etwa 40-45 Min. backen (Stäbchen-Probe). Die Form vorsichtig umdrehen und den Kuchen in der Form auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen.

Schoko-Kuchen

4 Kommentare zu: Schoko-Kuchen
  1. solenja
    23.04.2015 um 08:02

    Ohhhhh, das sieht so zauberhaft aus, mit den kleinen Blüten! Und ich habe die Formen jetzt schon öfter auf Facebook gesehen und lieeeeebe sie, toll, dass ihr sie mal getestet habt und ich freue mich schon auf die Verlosung! 😀

    Liebste Grüße, Solenja❤

    Antworten
    • Yuliya
      Yuliya
      26.04.2015 um 14:35

      Liebe Solenja,

      danke Dir! 🙂 Das Gewinnspiel ist bereits online, s. den neuen Blogbeitrag. Viel Glück!

      Yuliya & Yuliya

      Antworten
  2. mia he
    26.04.2015 um 17:34

    hallo!
    welch eine schöne form! und lecker schaut es aus! ich würde in der tollen form einen mandelkuchen backen! gerne versuche ich mein glück! auch gerne auf fb kommentiert 🙂 vlg mia

    Antworten
  3. Elena
    29.05.2015 um 16:52

    Halli-hallo!
    Der Kuchen sieht einfach fantastisch aus!!! Diese Form ist eine schöne Bereicherung für diejenigen, die was von der Schönheit verstehen. Man kann mehrere Rezepte in dieser Form ausprobieren. Es ist was schönes für das Auge und bin mir auch 100%-tig sicher für den Magen… 🙂 Ich werde unbedingt das Rezept ausprobieren und freu mich schon drauf.
    Weiter so!
    Jede von Deinen umwerfenden Kreationen ist ein Kunstwerk!
    Ganz liebe Grüße
    Elena S.

    Antworten

Kommentar hinterlassen